Hizueschutzmatte als Rollenware

Hitzeschutzmatte

Unsere Hitzeschutzmatten dienen dem Hitzeschutz wie ein Hitzeschild

Hitzeschutzmatte vielseitig anwendbar

In vielen Bereichen der Wirtschaft, Dienstleistung und Forschung sowie im Rahmen des gesunden Wohnkomforts werden leistungsfähige Vorrichtungen und technische Einrichtungen genutzt, bei denen es im Zusammenhang mit den speziellen physikalischen Prinzipien zur Entstehung von Hitze oder Wärme kommt.
Hitzeschutzmatten aus SilikatfaserElemente für den Hitzeschutz werden an Wärmetauschern, Abgasleitungen und Schalldämpfern sowie an Turbinen und Armaturen, Pumpen, Flanschen sowie in vielen anderen technischen Gebieten benötigt.
Während deren Betriebsweise können enorm hohe Temperaturen erreicht werden, die zunächst eine Gefährdung für die in diesen Bereichen arbeitenden Mitarbeiter darstellen können. Um diese gegen austretende Hitze zu schützen und Verbrennungen der Haut vorzubeugen, gehören zahlreiche Varianten innerhalb der Hitzeschutzmatte zu den grundlegenden Ausstattungen dieser Anlagen. Der Hitzeschutz erfüllt somit zunächst wichtige arbeitsschutzrelevante Vorhergaben. Darüber hinaus reagieren viele technische Komponenten, die in der Nähe von Hitze führenden Anlagenteilen betrieben werden, empfindlich auf die Temperaturen. Sensoren messen fehlerhafte Werte, Kabelsysteme altern vorzeitig oder verbrennen sogar, Temperaturen innerhalb von Schallkapseln sind zu hoch und lassen komplette Anlagen auf Störung gehen. Alle diese Probleme lassen sich mit dem richtigen Hitzeschutz vermeiden.

Genähte Hitzeschutzmatte: Auch individuelle Lösungen sind möglichMaschinen und Anlagen, die wie umfangreiche Heizeinrichtungen oder Wärmetauscher darauf basieren, Wärme zu gewinnen und für Heizzwecke sinnvoll einzusetzen, sollen einen möglichst hohen Wirkungsgrad besitzen. Um Verluste von Wärmeenergie während des Transports von Wärme an Rohranlagen sowie an diversen Schnittstellen zu vermeiden, werden zuverlässige und innovative Elemente aus der Rubrik Hitzeschutz eingesetzt. Diese gewährleisten eine gewünschte hocheffiziente Wärmedämmung.
In den technischen Bereichen finden insbesondere textile Isolierkomponenten als genähte Hitzeschutzmatte eine umfangreiche Anwendung, die gleichsam als textile Isoliersysteme bezeichnet werden. Textile Hitzeschutzmatten basieren zum großen Teil auf sogenannten technischen Textilien. Eine bewährte Variante beim Hitzeschutz stellten die Dämmkissen, Isoliermatratzen oder Dämmmatratzen dar. Diese zeichnen sich durch zahlreiche Vorzüge aus, die in den kommerziellen und privaten Bereichen durchaus angestrebt werden. Außerdem gehören Dämmkissen aus unterschiedlich großen Matratzen zu den vorteilhaften Alternativen, die sich gegenwärtig zu den herkömmlich bekannten Isolierungen beim Hitzeschutz ergeben.
Innovative Dämmkissen und Hitzeschutzmatten sind problemlos auch an schwer zugänglichen und durch eine problematische Geometrie gekennzeichneten Anlagenteilen anzubringen. Dies trifft gleichsam für deren Demontage zu. Einen wichtigen Aspekt der Dämmkissen als Hitzeschutze stellt deren werkzeugfreie Montage dar, für die außerdem keinerlei Unterbauten oder spezielle Konstruktionen erforderlich sind. Die Dämmkissen schmiegen sich eng an die Hitze führenden Bauteile an und dienen somit als verlässlicher und überaus effizienter Hitzeschutz.
Die technischen Stoffe, aus denen die Dämmkissen für den Hitzeschutz bestehen, verschmutzen aufgrund der Staub abweisenden Oberflächen, die auf Anfrage lieferbar sind, nicht und zeichnen sich durch einen sehr geringen Verschleiß aus. Aus diesem Grund müssen die Elemente für den Hitzeschutz nicht entsorgt, sondern können häufig wieder verwendet werden. Dies ist für die privaten Nutzer als auch für die kommerziellen Bereiche äußerst wirtschaftlich, denn es müssen nicht immer wieder neue Teile gekauft werden und auch die Kosten für die Entsorgung sind enorm gering.

Hitzeschutzmatten sind individuell einsetzbar. Sie sind sehr flexible, und haben einen textilen Charakter bei maximaler Temperaturbeständigkeit.

Vielfach galten die Dämmungen als Hitzeschutz an kompliziert gestalteten Maschinen und Anlagen als äußerst arbeitsintensiv und zeitaufwendig, da es bislang nicht die geeigneten flexibel einsetzbaren Dämmungsvorrichtungen gab. Mit den Dämmkissen als Hitzeschutz existieren jedoch innovative Wartungselemente, die auch an solchen Positionen fixiert werden können, wo herkömmliche Dämmungen als Hitzeschutz kaum installiert werden konnten.
Für die Herstellung der Dämmkissen als Hitzeschutze werden Materialien oder technische Fasern eingesetzt, die sich durch eine ausgesprochen hohe Rohdichte auszeichnen. Extrem hohe Hitzebereiche können mit den temperaturresistenten Dämmkissen als Hitzeschutz abgedeckt werden. Erstaunliche Temperaturlimits bis zu maximal 1000°C sind in diesem Zusammenhang als Hitzeschutz mit Dämmkissen möglich. Um bestimmte sicherheitstechnische Vorgaben einhalten zu können und eine lange Einsatzbereitschaft der Hitzeschutz Matratzen zu realisieren, besitzen die hoch technisierten Gewebe Ummantelungen, die kein Öl absorbieren und gleichsam Wasser abweisen. Auch sind Zulassungen für bestimmte Sonderanforderungen, wie zum Beispiel die Zulassungen des Bundesamtes für Wehrtechnik und Beschaffung, WiWeb, der See Berufs Genossenschaft SeeBG, Lloyds Register, der US Coast Guard USCG auf Anfrage erhältlich.

Auch Glasfaserband gibt es von TECHNO-GewebeEine weitere optimale Eigenschaft der Dämmkissen für den effektiven Hitzeschutz stellt die Brandsicherheit dieser Segmente dar. Dies ist der Grund, warum ein Hitzeschutz dieser Art für die Brandklasse A1 ein günstiges Material darstellt. Darüber hinaus ist es möglich, aufgrund der optimalen Ver- und Bearbeitungsmöglichkeiten, welche die technischen Textilien für den Hitzeschutz ermöglichen, nicht nur standardgerechte und genormte, sondern gleichsam Spezialanfertigungen für den Hitzeschutz umzusetzen.
Aufgrund der Vielfältigkeit der Einsatzmöglichkeiten der Dämmkissen als Hitzeschutzmatten werden diese für eine noch einfachere Montage und für eine noch zuverlässigere Gewährleistung beim Hitzeschutz als ein- oder mehrteilige Dämmmatratzen angeboten. Die mehrteilige Variante macht es möglich, dass insbesondere stark gebogene und verwinkelte Bauteile Stück für Stück unter Umsetzung einer enormen Dichtigkeit ummantelt werden können. Mit speziellen Befestigungslösungen wird der Hitzeschutz dann eng anliegend befestigt. Eine gegensätzliche Variante, die sich ebenfalls in Abhängigkeit von deren gezieltem Einsatz durch eine hohe Isolierwirkung als Hitzeschutz auszeichnet, stellen die als einteilige Mehrsegmentkissen bezeichneten Hitzeschutzmodule dar.
Die Dämmkissen als Hitzeschutze erweisen sich trotz ihrer relativ dünnen Materialstärke als äußerst gute Isolierungen beim Hitzeschutz. Dies trägt gleichsam dazu bei, dass keine Wärmeenergie verloren gehen kann und bereits mit einem geringen Aufwand höchstmögliche Resultate erzielbar sind.

 

 

Abnehmbare Isolierungen als Hitzeschutzmatten, hitzebeständig

Flanschisolierung Isolierung von Flanschen, nachträglich angebracht

Isowrap Isolierung Isowrapping

Auspuffisolierungen vom Profi

Ersatzdämmung passgenau bestellen, selber montieren